SOLA 2016 – Abreise

Eingetragen bei: Lagerblog 2016 | 0

Wir sind in Aufbruchsstimmung! Der Lagerplatz nimmt langsam wieder seine gewohnte Gestalt an – als Wiese. 
Wir haben eine sehr aufregende Zeit hinter uns. Gerade deshalb fällt es uns schwer alles hinter uns zu lassen und wieder in einen geregelten Alltag zu starten. Trotzdem freuen wir uns auf Zuhause -> auf unsere Eltern, auf das eigene Bett und vor allem auf das WC und die Dusche 
😛 

Liebe Eltern, bereitet euch vor! Unsere Kleider und Rucksäcke sind auf Grund des Regens der letzten Tage durchnässt und wir sind wegen des wenigen Schlafs übermüdet. 😉

Wir nehmen langsam Abschied vom Lagerleben und freuen uns so viele wie möglich von euch HEUTE UM 17.00 UHR BEIM PFARREIHEIM NEUENHOF begrüssen und in den Arm schliessen zu dürfen. 🙂

SOLA 2016 – 12-15.06.2016

Eingetragen bei: Lagerblog 2016 | 0

Hallo zusammen!
Trotz des momentan schlechten Wetters geht es uns allen gut! Zwar bemerken wir mit der Zeit, dass unsere sauberen und vor allem trockenen Kleider zu Ende gehen, trotzdem versuchen wir so motiviert wie möglich das geplante Programm hinter uns zu bringen.

Den Dienstag, 12.07.16 starteten wir mit einem Sportblock, gefolgt vom Beautyday am Nachmittag. Nachdem wir die obligatorischen Posten, wie zum Beispiel das Zähneputzen oder Duschen absolvierten, durften wir uns bei Gesichtsmasken oder Massagen verwöhnen lassen. Total entspannt konnten wir uns dann am Abend an unsere Theaterkünste wagen.

Heute, am Mittwoch, 13.07.16 stand unser Pionierblock auf dem Programm. Dabei konnte man lernen, wie man diverse Knoten knüft & verschiedene Zelte aus Blachen bauen kann. Nach einem feinen Zmittag machten wir gemeinsam Sport. Doch leider musste das Turnier auf Grund eines starken Regeneinfalls abgebrochen werden. Da es dann überraschend auch begonnen hat zu hageln, führten wir das Turnier nicht mehr weiter und sangen an dessen Stelle gemeinsam Lagerlieder. Heute Abend fand dann schliesslich die Casinonight statt. 🙂

Während der ganzen ersten Lagerwoche hatten wir prächtiges Sommerwetter, deshalb versuchen wir uns so wenig wie möglich über die momentane Wetterlage zu beklagen. Wir machen das Beste daraus und geniessen unsere Lagerzeit trotzdem in vollen Zügen 🙂

SOLA 2016 – 08.07.2016

Eingetragen bei: Lagerblog 2016 | 0

Hallo zusammen! 
Sorry, dass wir uns schon länger nicht mehr gemeldet haben. Wir haben volles Programm!
Nach einem Geländespiel am Nachmittag übernahm das 15er-Team gestern das Abendprogramm. Heute durfte ein Grossteil der Leiter ausschlafen, da wieder die ältesten Kinder (mit Hilfe einiger Leitern) das Programm durchführten. Zusammen genossen wir die Sonne und den Tag. Nach der Nachtruhe holten wir die Kinder wieder aus dem Schlaf, um den Geisterlauf hinter uns zu bringen. Alle haben es überlebt. 😛 

Es waren wieder zwei tolle Tage. Wir sind total froh, dass wir es mit dem Wetter so perfekt getroffen haben.  🙂
Fotos folgen, versprochen!

SOLA 2016 – Sonntag, 4.7.16

Eingetragen bei: Lagerblog 2016 | 0

Nach unserer Versammlung vor dem Gemeindehaus ging es zu Fuss nach Baden. Von dort aus fuhren wir mit dem Zug nach Bern, wo wir gegessen haben und ein tolles Stadtgame spielten. Alle Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und erkundeten dann die Stadt, während sie gleichzeitig bei verschiedenen Posten Aufgaben zu lösen hatten. Dann folgte schliesslich die Weiterfahrt ins Emmental. Nach einer angenehmen Reise erreichten wir unser Ziel, bauten unsere Zelte auf und genossen die Freizeit beim Spielen. Spielerisch legten wir nach dem Znacht die Lagerregeln fest, bevor dann alle Kinder (mehr oder weniger…) totmüde zu Bett gingen. 
Ein erster erfolgreicher Tag! 🙂

HELA 2015 – Tag 8

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0


Die Rucksäcke sind gepackt, der Lunch steht bereit, die Kinder spielen Spiele und die Leiter putzen das Lagerhaus. 
Eine tolle Lagerwoche neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu  🙁 …  🙂

HELA 2015 – Tag 7 (Teil 2)

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0

Am Freitagabend war der Galaabend! Das Znacht für die Kinder wurde von den Leitern serviert. Die Küche hat sich mit einer Kürbissuppe, Salat, Pastetli mit Gemüse und Fleisch und zum Dessert ein Caramelköpfli selbst übertroffen. Wir haben das letzte gemeinsame Abendessen im Lager sehr zusammen genossen. Wir sassen ganze zwei Stunden (!) am Tisch und haben die Woche revu passieren lassen. Nach dem reichhaltigen Abendessen wurden alle Kinder in altersgemischte Gruppen aufgeteilt, in denen sie einen Tanz einstudierten. Nach der Übungsphase durften sie ihre Choreographien präsentieren. Anschliessend fand die bekannte Abschlussdisco statt, in der getanzt, gesungen und ein bisschen gefeiert wurde. Zum Abschluss des Tages liefen wir in einer riiiiiiesen Polonaise über den gesamten Lagerplatz – was für ein feeling! 🙂

HELA 2015 – Tag 7 (Teil 1)

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0

Der letzte richtige Lagertag wurde heute morgen erst um 09.00 Uhr gestartet. Wie immer haben wir zusammen gefrühstückt. Danach stand ein Präventionsblock auf dem Programm. Dabei wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt, in denen sie über eine Sucht diskutierten, darüber ein Theater einstudierten und das dann den restlichen Gruppen vorzeigten. Wir Leiter waren sehr überrascht und vor allem beeindruckt, wie gut die Kinder dabei mitgemacht und die Themen ernst genommen haben! 🙂

Nach einem verspäteten Mittagessen und einer etwas kürzeren Mittagspause spielten wir auf unserer riesigen Wiese mit super Aussicht Lacross, Fussball und Frisbee. Es war ein Spass! 🙂

Jetzt ist es 21.20 Uhr und unser letzter Abend, die Disco, ist in vollem Gange – wir berichten später darüber. Ihr dürft gespannt sein 🙂

HELA 2015 – Tag 6

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0

Als noch der grösste Teil des Leitungsteams schlief, wurden alle Kinder pünktlich um 08.00 Uhr vom 15er-Team und dessen Leiter geweckt. Nach einem stärkenden Frühstück spielten die Kinder Rugby. Zum Mittagessen und zum folgenden Programm waren dann auch alle Leiter wieder vor Ort. Als Nachmittagsprogramm stand das „Batmanisu“ auf dem Plan. Alle Lagerteilnehmer wurden in sechs Gruppen eingeteilt. In diesen Gruppen wurde jedem Teilnehmer eine Krankheit, wie z.B. blind sein, keine Füsse haben oder psychische Verwirrtheit, zugeteilt. Nun mussten alle Handicapierten ein Tiramisu nach Anleitung machen – gar nicht so einfach mit all diesen Einschränkungen 😀

Am Abend hat Martin von Arx als Präses der Jubla Neuenhof einen kleinen Gottesdienst durchgeführt, den wir mitgestalten durften. Nach dem selbergemachten Dessert war dann der Tag zu Ende – dachten die Kinder jedenfalls 😉

Eine Stunde nach der Nachtruhe wurden die Kinder mit Schreien und Tundern geweckt, denn wir planten ein Nachtgame im Wald. Es war total lustig! 🙂

HELA 2015 – Tag 5

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0

Ohne passendes Foto, weil wir im Schwimmbad waren 😀

Pünktlich um 08.00 Uhr wurden alle Lagerteilnehmer mit Musik geweckt. Danach wurde gefrühstückt und der Rucksack gepackt. Mit im Gepäck die Badehose/ das Bikini, denn wir machten uns auf den Weg Richtung Solothurn ins Schwimmbad! Den ganzen Tag verbrachten wir mit plantschen, Rutschbahn rutschen und Sprungbrett springen. Kaputt, aber total happy, kamen wir gegen 17.00 Uhr wieder im Lagerhaus an. Nach einem feinen Znacht hatte der grösste Teil des Leitungsteams frei, weil die älteste Gruppe, das 15er-Team, den Abend leitete. Sie haben ein „Computergame“ geplant, das mega gut angekommen ist. Am Abend nach der Nachtruhe war es dann ziemlich schnell ruhig, denn alle waren fix und foxi vom Schwimmbad. 
Die Lagerwoche geht langsam dem Ende zu – eigentlich wollen wir ja noch gar nicht nach Hause kommen. Hier herrscht einfach eine super Stimmung! 🙂

HELA 2015 – Tag 4

Eingetragen bei: Lagerblog 2015 | 0

Wie immer begann unser Tag um 08.00 Uhr. Nach einem reichhaltigen Frühstück tanzten wir gemeinsam zwei Stunden. Dabei mussten sich die Kinder überwinden, denn die Jungs mussten mit den Mädels tanzen 🙂

lustig wars.. In unsere langen Mittagspause nutzten wir das schöne Wetter und spielten Ballspiele, knüpften bunte Bändeli und lackierten uns die Nägel. Am Nachmittag ging das Programm mir der Pioniertechnik weiter. Wir lernten, wie man eine Karte richtig benutzt, verschiedene Knöpfe knotet und Zelte aus Blachen bauen kann. Danach konnten alle Kinder in den Gruppen „Superhelden“ und „Schurken“ gegeneinander antreten und beweisen wer bei der Pioniertechnik am besten zugehört hat. Am Abend haben wir dann gemütlich Lagerlieder gesungen. Ab und zu machte sich Gänsehaut spürbar, denn das Lagerfeeling ist schon cool 🙂